Tatarstan:Land of the 1001 Delights
Tatarstan: Land
of the 1001 Delights
Video anschauen
10 top sehenswürdigkeiten
10 top sehenswürdigkeiten
2
Sommer-Eventkalender
Sommer-Eventkalender
3
FIFA Turniere in Kasan
FIFA Turniere in Kasan
4
Nützliche Informationen
Nützliche Informationen
5

10 TOP Sehenswürdigkeiten in Tatarstan

1. Kasaner Kreml

Die atemberaubend weißen Wände des Kasaner Kremls laden die Gäste ein, die wichtigste Attraktion der Stadt kennen zu lernen. Die alte Festung, deren Bau auf das 12. Jahrhundert zurückgeht, ist heute voller Leben. Die märchenhaft schöne Moschee Kul Sharif, eine der größten Moscheen Russlands, ist für alle Gäste der Stadt geöffnet. Daneben findet man die Maria-Verkündigungs-Kathedrale sowie den rätselhaften schiefen Turm Sujumbike – eine sagenumwobene Erinnerung an die letzte Kasaner Zarin. Es lohnt sich, von hier aus den Sonnenuntergang zu genießen. Der Kasaner Kreml wurde 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

NAL_5457.jpg Kazan Kremlin 5_Kul Sharif Mosque.jpg

Erfahren Sie mehr über den Kasaner Kreml


2. Bauman-Straße

Die Bauman-Straße ist eine der ältesten Straßen der Stadt und ein bedeutender Touristenmagnet. Hier kann man Souvenirs erwerben, Straßenmusikanten lauschen, ein Portrait von Straßenkünstlern malen lassen oder selbst Fotos machen. Im Sommer ist das russische Eis ein Geheimtipp, im Winter eine heiße Bouillon mit dem traditionellen Gebäck „Etschpotschmak“. Auf der Bauman-Straße werden Theaterstücke und Tanzshows vorgeführt, Straßenkünstler und -musikanten stehen an vielen Ecken. Die Bauman-Straße ist das ganze Jahr über mit pulsierendem Leben gefüllt, lebensfroh und bunt.

IMG_2760-3-3.jpg

Erfahren Sie mehr über die Bauman-Straße.


3. Das alte Tataren-Viertel

Am linken Ufer des Kaban-Sees, unweit der Bauman-Straße liegt ein verzaubertes Städtchen mit Blechdächern der einstigen Kaufmannshäuser und hohen Minaretten der uralten Moscheen. Das „Alte Tatarenviertel“ war einst das Industrie- und Handelszentrum der Stadt Kasan. Heute ist es ein Freilicht-Museum. Hier kann man die authentische Atmosphäre sowie das traditionelle Leben und die Kultur der alten Stadt nachempfinden.

Old Tatar Settlement 6.jpg IMG_7619.jpg

Erfahren Sie mehr über das Alte Tataren-Viertel.


4. Kasaner Hochzeits-Palast

Die Familie ist für die Tataren sehr wichtig. Das Band zwischen den Generationen ist sehr stark. Jede Familie hat eine „Babuschka“ (Russisch) oder „Dawanika“ (Tatarisch) – eine Großmutter, die die Lebensweisheiten bewahrt. Viele Familien beginnen ihr Familienleben im Standesamt des Kasaner Hochzeits-Palastes. Der Bau hat die Form einer großen Schale - des traditionellen tatarischen Kessels „Kasan“ und symbolisiert das Familienglück. In der oberen Etage des Palastes befindet sich eine Aussichtsplattform. Von hier aus lässt sich das atemberaubende Panorama der Stadt sowie der Blick auf den Fluss Kasanka genießen.

Kazan_w_Sculpt-1 (2).jpg

Erfahren Sie mehr über den Kasaner Hochzeits-Palast.


5. Das staatliche Musa-Jalil-Theater für Oper und Ballett

Das Staatliche Musa-Jalil-Theater für Oper und Ballett liegt im Kasaner Zentrum und ist einer der kulturellen Highlights der Stadt. Das Theater wurde im Jahr 1956 eröffnet und 2005 saniert. Heute bietet es das ganze Jahr über ein reiches Programm an. Zweimal im Jahr finden hier Musikfestivals statt – das Schaljapin-Opernfestival und Nuriev-Ballettfestival.

IMG_3733.JPG

Erfahren Sie mehr über das Staatliche Musa-Jalil-Theater für Oper und Ballett.


6. Kreml-Uferpromenade

Die Kreml-Uferpromenade ist eine der neuen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf einer Länge von über 2 km wurde am Ufer des Kasanka-Flusses eine moderne Fußgängerzone geschaffen. Im Sommer lässt es sich hier wunderbar flanieren oder den Sonnenuntergang in einem Café bei einem Glas Wein genießen. Im Winter wird auf der Uferpromenade die längste Eisbahn Europas eingerichtet. Die Schlittschuhe kann man übrigens direkt vor Ort ausleihen.

Кремлевская набережная_июль_2016 (3).jpg Кремлевская набережная_июль_2016 (24).jpg

Erfahren Sie mehr über die Kreml-Uferpromenade.

7. Fluss Wolga

Naturliebhaber und Reisende, die nach Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, werden in Tatarstan ebenfalls fündig. In der Republik treffen zwei große Flüsse, die Wolga und die Kama, aufeinander. Die Wolga, Europas längster Fluss, erreicht in Tatarstan eine Breite von bis zu 43km; ein Anblick, der selbst viel und weit gereiste Gäste begeistert und fasziniert.

Инфлот_апрель 2017 (13).JPG

Erfahren Sie mehr über den Fluss Wolga.


8. Inselstadt Swijaschsk 

Das Örtchen Swijaschsk liegt nur 60 km von Kasan entfernt auf einer Insel. Die Festung, die auf Befehl von Ivan dem Schrecklichen im 16. Jahrhundert gebaut wurde, entwickelte sich mit den Jahren zum Zentrum der russischen Kultur. Auf der kleinen Insel, auf der gerade einmal 300 Menschen wohnen, gibt es 37 Kulturdenkmäler. Swijaschsk beherbergt die älteste christliche Kirche an der Wolga. In der Maria-Entschlafens-Kathedrale sind sogar seltene Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert erhalten geblieben, die Ivan den Schrecklichen zeigen. Heute gibt es in Swijaschsk ein Museum, einen Pferdehof sowie ein historisches Zentrum, in dem die Gäste das russische Mittelalter hautnah kennen lernen können. Hier kann man z. B. eine echte Fischsuppe probieren, Bogen schießen oder einfach den weiten Blick über das Wasser genießen. Seit 2017 gehört das Maria-Entschlafens-Kloster zum UNESCO-Welterbe.

Island-Town of Sviyazhsk 2.jpg

Erfahren Sie mehr über Swijaschsk.


9. Weliki Bolgar

Am hohen linken Wolgaufer, 180 km von Kasan entfernt, stand vor eintausend Jahren die Hauptstadt des Reichs der Wolgabulgaren. Die Wolgabulgaren, die die Vorfahren der heutigen Tataren sind, nahmen 922 den Islam als ihre Staatsreligion an. Im 13. Jahrhundert wurde Bolgar zur Hauptstadt der Goldenen Horde. Weliki Bolgar gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine heilige Pilgerstätte für Moslems. Die Besucher können hier Architekturdenkmäler aus dem 13. und 14. Jahrhundert bewundern. In der heutigen Zeit spielt Bolgar eine wichtige Rolle im religiösen Leben der Tataren. So kamen in den letzten Jahren die Weiße Moschee und das Monument zur Erinnerung an das Glaubensbekenntnis zum Islam hinzu. Das Monument beherbergt den größten gedruckten Koran der Welt.


Great Bolgar 17.jpg IMG_7374.jpg

Erfahren Sie mehr über Weliki Bolgar.


10. Shopping

Republik Tatarstan ist Heimat von mehreren Völkern. Aus dieser Nationalitäten-Vielfalt schöpfen tatarische Künstler ihre Inspiration. Neben den klassischen Souvenirs lassen sich aus Tatarstan auch besondere Erinnerungsstücke mitbringen, z.B. traditionelle „Itschigi“-Stiefel aus Leder oder Tücher und Tatarenhüte „Tjubeteika“ mit nationalen Ornamenten. Ein köstliches Geschenk ist „Tschack-Tschack“ – süßes Gebäck, welches in Butter angeschwitzt und anschließend in Honig gewälzt wird. Nicht zuletzt gibt es eine schöne Auswahl der Souvenirs mit dem Logo „Visit Tatarstan!“.

QgOcIS-8PM.jpg

Erfahren Sie mehr über das Shopping.


Login As
You can log in if you are registered at one of these services: