Sehenswürdigkeiten

Schwarzer See

Der Park befindet sich im historischen und geschäftlichen Stadtzentrum, in der Nähe des Kasaner Kremls und der Universität. Im östlichen Teil befinden sich der Garten und der Haupteingang mit einem „romantischen Eingangsbogen“ für Verliebte. Der Eingangsbogen ist ellipsenförmig, was einen interessanten akustischen Effekt erzeugt: wenn zwei an gegenüberliegenden Seiten des Eingangsbogens stehen und in den unteren Teil des Bogens flüstern, hören Sie einander sehr gut. Sehr häufig flüstert man hier Liebesworte, daher auch der Name. Im Park finden oft Festivals und Konzerte statt. Auf dem weißen Holzbelag in der Parkmitte picknicken die Stadtbewohner gern. Es gibt zwei Street-Food-Cafes unter der schneeweißen Pergola und einen großen Spielplatz. Läufer joggen gern in diesem Park. Neben dem Park befinden sich Zuckerbäckereien und Kaffeehäuser, das Mergasow-Haus und ein „Stadtpanorama“ für virtuelle Spaziergänge durch die Stadt.

Historische Informationen

Mit dem Namen des Sees sind zahlreiche Legenden verbunden. Eine davon lautet, dass der „Schwarze See“ wegen den sich hier befindenden schwarzen Schwänen so genannt wurde. Es ist bekannt, dass dieser Park am Ende des XIX. Jahrhunderts einer der Lieblingsorte für Spaziergänge war. Die Kasaner Stadtbewohner kamen hierher, um die abends hier spielende Musik zu hören.

Anreisemöglichkeiten

Die nächstliegenden Haltestellen – „KAI“, „Swoboda-Pl.“, „Universität“

Routen

Beliebt bei Touristen

Informieren Sie sich über Ticketpreise nach Kasan